WIESBADEN – Der hessische Energieminister Tarek Al-Wazir (Grüne) rechnet für 2016 mit einem ähnlich großen Zuwachs an Windenergie im Land wie in den beiden Vorjahren. 2014 und 2015 hatte der Ausbau jeweils mehr als 200 Megawatt betragen. „Dies wird uns auch 2016
gelingen, wie ich es absehen kann“, sagte Al-Wazir am Dienstag beim „5. Windbranchentag“ in Wiesbaden. Mit der Reform des Erneuerbare Energien-Gesetzes (EEG) könnte es jedoch „sportlich“ werden, die längerfristigen Ziele beim Windkraftausbau zu erreichen.
Hier mehr dazu.