Grundlegendes Vorgehen im Nachweisprozess „Anlagenzertifikat (B) unter Auflage“ gemäß §2 (2b) NELEV vom 30.07.2022 im Leistungsbereich 135 kW bis 950 kW, siehe Beiblatt 2 zur FGW TR 8 Rev. 09.

Der Anschlussnehmer hat für Anlagen im Leistungsbereich 135 kW bis 950 kW die Wahl zwischen

a) dem regulären Verfahren Anlagenzertifikat B nach VDE-AR-N 4110 Kap. 11.4.24 und

b) dem mit Änderung der NELEV vom 30.07.2022 in §2 (2b) eingeführten „Anlagenzertifikat (B) unter Auflage“.

Die Standardvariante der Nachweisführung ist das reguläre Anlagenzertifikat B gemäß VDE-AR-N 4110 Kap. 11.4.24.

https://wind-fgw.de/aktuelles/bekanntgabe

https://wind-fgw.de/wp-content/uploads/2022/08/2022-08-24_Beiblatt-2-FGW-TR-8-Rev.-9-Anlagenzertifikat-B-unter-Auflage.pdf